Visuelle Beratung

ERKLÄRVIDEO

Ein handgemachtes Erklärvideo zeigt die Vorzüge Ihres Produktes und die entscheidenden Zusammenhänge innerhalb Ihrer Information. Den humorvollen Stil, in dem chartflipper den Springenden Punkt in seinen Erklärvideos verpackt, holt dabei Ihre Zielgruppe optimal ab. Am Ende hat der Betrachter nicht nur verstanden, wie relevant das Thema für Ihn ist, sondern ist dadurch auch begierig darauf, mehr zu erfahren und sich mit Ihnen in Kontakt zu setzen.


Lassen Sie sich das optimal passende Erklärvideo erstellen

  • Wer ist Ihre Zielgruppe?
  • Wo soll sie das Erklärvideo gezeigt bekommen?
  • Wozu soll das Erklärvideo die Zuschauer animieren?

Gemeinsam klären wir all diese entscheidenden Fragen - den Rest übernimmt das chartflipper Team. Nach jedem Schritt bekommen Sie die Zwischenergebnisse zu sehen und geben Ihr Go.
So entsteht das für Ihren Zweck optimale Erklärvideo genau in der Variante, die Sie brauchen:

Variante A: Komplett vertontes Video

Um Ihre Zielgruppe im Internet zu erreichen sind Erklärvideos sehr effektiv - besonders, wenn es handgemacht ist. So kann es optimal auf Ihr Thema und Ihre Zielgrppe ausgerichtet werden. Hier ein Beispiel - made by chartflipper:

Beispiel: P-Projects (2017)

Zeigen, wie Strom gespart wird, erklären, was die Technologie meines Auftraggebers einzigartig macht und seine potentiellen Kunden genau dort abholen, wo sie in dem Moment stehen, wenn sie das Erklärvideo gezeigt bekommen:

Variante B: Animation zum Kommentieren

Als Teil einer PowerPoint Präsentation, bieten sich Erkläranimationen ohne Ton an, die Sie dann live, vor Ort kommentieren. So halten Sie die Aufmerksamkeit der Zuhörer hoch und sind als Experte sichtbar. Sind schließlich Sie derjenige, der den Kern der Sache anhand der Animation erklärt - live!

Beispiel: RealLabor Pfaff (2018)

In diesem Beispiel geht es um die neue Nutzung des ehemaligen Industriegeländes in Kaiserslautern, auf dem die Firma Pfaff bis 2009 Nähmaschinen hergestellt hatte. Die geplante Nutzung sieht eine Art Langzeit-Feldversuch, das sogenannte "RealLabor" vor. Dieses bewohnte Experiment soll gleichzeitig wohnenswert und erkenntnisreich sein. Die Herausforderung, beides miteinander in Einklang zu bringen und funktionieren zu lassen, stellt mein Kunde ab jetzt mit dieser Animation dar:

Variante C: Bilder für das eigene Erklärvideo

Sie wollen Ihr Erklärvideo gerne selbst erstellen, trauen sich das Zeichnen aber nicht zu? Kein Problem! Anstatt auf die generischen Symbole und Szenen von der Stange zurückgreifen zu müssen, visualisiere ich Ihnen genau die passenden Elemente für Ihr Erklärvideo. So können Sie sich auf das Storytelling konzentrieren und die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden ist Ihnen sicher.

Beispiel: Kravag Truck Parking (2018)

Ein Rastplatz, voll mit Trucks und keine Übernachtungsmöglichkeit in Sicht. So erleben es viele Truck-Fahrer täglich. Will man sie abholen, braucht es Bilder, die sie direkt an diese Situation erinnern. Das heißt dann "Rastplatz" und nicht "Parkplatz". Das heißt auch "Trucks" und nicht "LKWs". Genau an diesen entscheidenden Stellen mangelt es Anbietern wie VideoScribe an den passenden Bildern in Ihrer Bibliothek. Kein Problem, wenn man einen kennt, der sie selbst zeichnen kann. Dann lassen sich diese einfach hochladen und verwenden.
Für dieses Erklärvideo von Kravag hat chartflipper weit mehr als 90% der Bilder passgenau erstellt: 

Vorgehensweise bei der Erstellung eines Erklärvideos

Ein knackiges Erklärvideo, das Sie optimal in Ihrem Anliegen unterstützt, kommt nicht von ungefähr. Hier macht sich die Erfahrung von chartflipper mit den springenden Punkten bezahlt. Das durchdachte Aufbauen des Videos ist entscheidend für dessen Erfolg:

  1. Auf den Punkt bringen Ihrer Inhalte
    Wer ist die Zielgruppe dieses Videos?
    Was ist wirklich wichtig - was kann weg?
    Wo befinden sich die potentiellen Kunden gedanklich?
    - Wo drückt sie der Schuh so sehr, dass wir ihre Aufmerksam gewinnen können?

  2. Storyboard
    Hier werden die Szenen und deren Aussagen festgelegt - außerdem die grundlegenden Animationen und Übergänge.

  3. Text
    Formulierungen der Aussagen werden gefunden, ausprobiert und aufeinander abgestimmt.
    Schließlich muss nicht nur alles korrekt, sondern auch leicht verständlich sein und gut klingen.

  4. Tonspur
    Der Text wird eingesprochen und mit Hilfe spezieller Software für das spätere Erklärvideo optimiert. Die Pausenlängen werden während der Animation noch an die Abläufe angepasst. 

  5. Erstellung der Grafiken
    Szenen und deren Elemente werden handgefertigt. Skizzen werden getuscht, dann mit Farbe, Schatten und Effekten versehen. Damit wird nicht nur auf die entscheidenden Details und das Zusammenpassen geachtet, sondern auch eine Prise Humor hineingesteckt. So werden die Videos anschließend mit Spaß betrachtet und auch noch lange in Erinnerung behalten.

  6. Animation
    Bewegungen, Erscheinen und die Animationen der Szenenwechsel werden optimal auf die Dramaturgie und die Textpassagen der Tonspur animiert und abgestimmt. Von Rollen und Springen bis hin zu Zwinkernden Schweinen und Zeigerausschlägen von Messgeräten. Wenn es dem Thema dient wird mit viel Raffinesse alles in Bewegung gesetzt.

  7. Musik und Soundeffekte
    Abgerundet werden Erklärvideos schließlich mit passenden Musikunterlegung und den Soundeffekten, die im richtigen Moment die Geschehnisse im Video unterstreichen.
    Das Ergebnis ist ein professionelles Erklärvideo - maßgeschneidert und pointiert erdacht - das Ihre Zielgruppe optimal abholt und da hin bekommt, wo Sie sie haben möchte.

Erklärvideo erstellen lassen:

Worum geht es bei Ihnen?
Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.