Graphic Recording & Sketchnotes · 11. Januar 2018
Die Unterschiede zwischen Graphic Recording und Sketchotes, die man wirklich kennen muss.

Sketchnotes sind kleine Graphic Recordings die Themen perfekt im Kopf verankern. Hier ein Sketchnote von "Heiß auf Kaltakquise" von Tim Taxis bei Gedankentanken
Graphic Recording & Sketchnotes · 31. Januar 2017
Manchmal findet man ein Video und will es gleich nochmal schauen. Bei GEDANKENtanken geht mir das öfter so. Manchmal möchte ich mir sogar alles davon aufschreiben. Genau so ging es mir heute mit dem Beitrag über Kaltakquise von Tim Taxis. Nun wäre ich aber sicher nicht Visualisierer und Graphic Recorder, wenn ich nicht tief im Innersten davon überzeugt wäre, dass es dafür noch eine bessere Lösung gibt, als das Gehörte nur aufzuschreiben....

Der Moderator - Der Held, der's drauf hat...
Moderation · 28. Juli 2015
Superheld/in von mäßiger* Bekanntheit

Headspace bietet den einfachen Einstieg in die Meditation per App
Apps & Software · 11. Juli 2015
Ob nun beim Lernen, Arbeiten oder Bewerben - nehmt Euch mal 10 Minuten um ganz bei Euch zu sein. Was ich Euch hier empfehle ist Meditation. Dank der App von Andy Puddicombe braucht Ihr dazu weder Vorwissen noch einen einsamen Berggipfel (oder was immer Ihr Euch so als passenden Ort für Meditation vorgestellt habt - Ich muss da immer an diese TeleGym Drehorte aus den 80ern denken :-) 10 Minuten und etwas zum Hinsetzten reichen völlig.

Evernote - Ein kostenloses Notizbuch für alles und überall
Apps & Software · 05. Juni 2015
Kennt Ihr das? Notizzettel sorgen für Chaos, klassische Notizbücher hat man nie dabei, wenn man sie gerade braucht... Um ersteres zu umgehen bin ich zunächst auf Anraten einer guten Freundin auf ein Produkt von Microsoft umgestiegen. Das hatte allerdings (zumindest damals) den Nachteil, dass es ebenfalls immer nur dort war, wo auch mein Laptop stand (wenn der überhaupt gerade angeschaltet war...).

Buchtipps · 30. Mai 2015
Wenn aus geklautem etwas ganz neues, eigenes entsteht, dann ist das nicht nur legitim, sondern auch ein ganz normaler Ablauf beim kreativen Arbeiten. Inspiriertes Schaffen kann erst dann richtig beginnen, wenn wir aufhören über die Originalität unserer Ausgangsprodukte nachzudenken. Vieles gibt es schon - vieles wurde schon einmal so, oder so ähnlich gemacht. So beginnt alles was wir tun und schaffen mit einem großen Maß an Imitation von bereits bestehendem - Visualisierungen bilden da...
Powernap für Profis - So geht's nach dem Schläfchen gleich hellwach weiter

Nebenbei auswendiglernen - Wie und Wo - LernTipp #005 auf www.chartflipper.de
Lernen & Arbeiten · 11. Januar 2015
Häufiges Wiederholen ist beim Auswendiglernen das A und O. Doch nicht nur die Anzahl der Wiederholungen entscheidet dabei über den Erfolg. Damit die gelernten Fakten nicht durcheinander geraten, empfielt es sich die Lernphasen deutlich voneinander abzutrennen. So kann das gerade Gelernte erst mal "sacken", bevor neue Fakten hinzukommen.

Test-Speed - Bereits vor der Klausur den Schnellgang üben
Lernen & Arbeiten · 22. Dezember 2014
Der zeitliche Rahmen von Tests und Klausuren ist meist so eng, dass die Fülle an Aufgaben nur schwer oder oft auch gar nicht ganz bewältigt werden kann. So wird dort neben dem Verstehen und Können noch ein weiterer Faktor geprüft:

Lernen & Arbeiten · 09. Dezember 2014
Wird es schnell eng auf Eurem Schreibtisch? Spielt er gern mit Euch Verstecken, oder hält er sich eher bedeckt? Wenn Ihr ab und an auch mal gerne am Schreibtisch arbeiten würdet, wenn da nicht das Platzproblem wäre, dann sind diese Tipps genau das richtige für Euch. Wenn Ihr Euch das Arbeiten nur ein wenig einfacher und angenehmer machen wollt, seid Ihr ebenfalls herzlich eingeladen, das ein oder andere auszuprobieren. Mir hat's ne Menge Frust und Räumerei erspart:

Mehr anzeigen